Quota Lexikon

Welche Voraussetzungen muss ich als Halter erfüllen?

Ja, wenn du der Halter des Fahrzeugs und in der Zulassungsbescheinigung Teil 1 (Fahrzeugschein) eingetragen bist. Üblicherweise wird hier der Leasingnehmer eingetragen, es kann aber auch vorkommen, dass die Leasinggesellschaft eingetragen ist. In letzterem Fall kontaktiere diese bitte für weitere Informationen. Dies handhabt jede Leasinggesellschaft anders.

Nein, leider können nur Fahrzeughalter die Auszahlung der Prämie bei uns beantragen.

Ja, du kannst dich als Unternehmen bei uns registrieren und genauso wie Privatpersonen den Bonus nutzen. Bitte nutze hierzu die Anmeldefunktion für Firmen & Flottenbetreiber. Gerne kannst du uns auch eine Nachricht schreiben und wir klären alle möglichen Fragen und den Ablauf persönlich. Als Firmenkunde, der zur Umsatzsteuer verpflichtet ist, erhältst du die angegebenen Prämien zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer. Selbstverständlich bekommst du eine, auf dein Unternehmen, ausgestellte Gutschrift.

Nein, es ist ausreichend, wenn du einen Tag im Jahr Halter des Fahrzeuges, zum Zeitpunkt an dem du deine Unterlagen bei uns einreichst, bist.

Nein, du brauchst keine private Wallbox besitzen, um den THG-Bonus zu beantragen. Es muss allerdings ein Ladepunkt zur Verfügung stehen. Dies kann aber auch eine haushaltsübliche Steckdose sein. Eine Nutzung dieses Ladepunktes muss nicht nachgewiesen werden. Deine eingesparten Emissionen werden auf Basis des, jeweils aktuellen, Schätzwertes des Umweltbundesamtes beantragt.

Bitte beachte: Es erfolgt keine Anpassung aufgrund der tatsächlich gefahrenen Kilometer oder des verbrauchten Stromes.

Welche Voraussetzungen muss mein E-Auto bzw. E-Fahrzeug erfüllen?

Nein, leider können nur rein batteriebetriebene Fahrzeuge von der THG-Quote profitieren. Falls sich die Gesetzeslage ändern sollte, werden wir darüber informieren.

Nein, aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen, kann die THG-Quote nur für in Deutschland zugelassene Fahrzeuge beantragt werden. Ein Nachweis hierfür wird über das Hochladen der Zulassungsbescheinigung Teil 1 erbracht.

Ja, wenn es sich, wie bei einem eFahrzeug, um ein rein batteriebetriebenes Fahrzeug handelt, für das eine Zulassungsbescheinigung Teil 1 vorliegt. 
Bitte beachte: Falls keine Zulassungsbescheinigung Teil 1 vorliegt können wir die Prämie für dich nicht beantragen. Falls sich die Gesetzeslage ändern sollte, werden wir darüber informieren.

Ja, selbstverständlich kannst du die THG-Quote für mehrere Fahrzeuge beantragen. Aktuell sind Onlineanträge mit bis zu 5 Fahrzeugen möglich. Lade dazu einfach mehrere Fahrzeugscheine auf einmal hoch. Falls die Halter abweichen, aber demselben Haushalt angehören reicht eine einmalige Registrierung. Die Auszahlung wird an das hinterlegte Bankkonto für alle Fahrzeuge erfolgen.
Firmen- & Flottenkunden können ebenfalls bis zu 5 Fahrzeuge auf einmal registrieren. Falls Sie über eine größere Flotte verfügen, erstellen wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Was gilt es zu beachten bei der Registrierung?

Für die Registierung benötigen wir nur ein paar Angaben (vollständiger Name, E-Mail Adresse und IBAN) und ein Foto von der Vorder- und Rückseite deines Fahrzeugscheins (Zullassungsbescheinigung Teil 1). Mit den Angaben erledigen wir die Zertifizierung beim Umweltbundesamt und die anschließende Vermarktung.
Auf die angegebene IBAN wird deine THG-Prämie ausgezahlt, falls sich an dieser etwas ändern sollte, teile dies uns bitte kurz mit (support@thequotahouse.de).

Das ist kein Problem, bitte teile uns deine neue IBAN formlos per E-Mail mit. Du erhältst anschließend eine Bestätigungsemail über die Änderung.

Ja, du kannst unter Registrierung den Button Du bist bereits registriert? Dann kannst du hier weitere Fahrzeuge hinzufügen und jederzeit noch weitere Fahrzeuge anmelden. Dafür füllst du einfach das Formular aus und lädst die Zulassungsbescheinigung Teil 1 hoch. Die Auszahlung wird dann an dein bereits hinterlegtes Konto erfolgen.

Was ist wenn ich mein E-Fahrzeug erst kürzlich gekauft bzw. verkauft habe?

Ja, du musst nicht während des gesamten Abtretungszeitraums Halter des eFahrzeugs sein, um den vollen Bonus zu bekommen. Wichtig ist nur, dass du zum Zeitpunkt der Registrierung auf unserer Seite der eingetragene Halter bist.
Bitte beachte: Falls du ein Gebrauchtfahrzeug erworben hast, kann es sein, dass der Vorbesitzer die THG-Quote bereits beantragt hat. Bitte erkundige dich bei ihm darüber, da die Einsparungen nur einmal pro Jahr und Halter geltend gemacht werden können. Sollte dies bereits erfolgt sein, kannst du diese erst für den kommenden Abtretungszeitraum erneut beantragten.

Das ist kein Problem, du bekommst trotzdem für den Abtretungszeitraum die volle THG-Quote ausgezahlt. Bitte teile uns deinen Verkauf bzw. Abmeldung kurz per E-Mail  mit.
Bitte beachte: Falls du das Fahrzeug innerhalb Deutschlands verkaufst, teile bitte dem neuen Halter mit, dass du den Bonus bereits beantragt hast. Eine Zertifizierung/Beantragung ist pro Fahrzeug nur auf einen Halter im Jahr möglich. Der neue Halter kann im nächsten Jahr die THG-Quote wieder über uns beantragen und ausgezahlt bekommen.

Höhe des THG-Bonus

Bei uns erhälst du für ein normales E-Auto bzw. ein eMotorrad garantiert 360€ an THG-Bonus ausgezahlt. Von diesem Betrag gehen keinerlei Gebühren ab und steht dir nach der Auszahlung zur freien Verfügung. Der Vorteil für dich, du trägst kein Risiko und du zahlst keine Provisionen! Wir alleine tragen das Risiko deine THG-Quote zu vermarkten und geben niedrige Verkaufserlöse nicht an dich weiter!

Wir garantieren dir 360€ für einen E-PKW pro Jahr. Dieser Wert wirst du auch wenn du für mehrere Jahre abschließt dir gutgeschrieben! Falls sich die garantierte Auszahlung für Neukunden erhöht im nächsten Jahr, bekommst du diese selbstverständlich auch! Falls die garantierte Auszahlung sinken sollte, bleiben deine 360€ bestehen. Wir wollen, dass alle E-Mobilisten von der THG-Quote profitieren und nicht nur Neukunden!

Auszahlung

Aktuell sammeln wir die Anträge bis zum 14. und 31. eines jeden Monates (unter Berücksichtigung der Widerrufsfrist) und reichen diese, jeweils einen Werktag später bei den Behörden ein.
Bitte beachte: Der Auszahlungszeitpunkt kann leider nicht seriös festgeschrieben werden. Aufgrund des aktuellen Andrangs sowie der neuen Strukturen bei den Behörden rechnen wir mit einer Rückmeldung nach 6 – 12 Wochen nach Einreichung. Leider haben wir auf diese Bearbeitungszeit keinen Einfluss, Rückfragen kannst du gerne per E-Mail an support@thequotahouse.de stellen.
Nach der erfolgreichen Zertifizierung versuchen wir so schnell wie möglich deine THG-Quote zu vermarkten. Dies kann bis zu 4 Wochen in Anspruch nehmen.
Wir wollen, dass du so schnell wie möglich deine Auszahlung erhältst und können Dir aufgrund vollständig digitaler Prozesse einen kurzen Bearbeitungszeitraum versprechen.

Der Handel mit der THG-Quote ist leider aufgrund der geringen Marktakteure (große und kleine Mineralölunternehmen, Broker und Quotenvermittler) sehr intransparent. Der aktuelle Marktpreis wird daher von wenigen bestimmt und basiert auf den letzten Transaktionen. Nicht öffentliche Preisinformationsdienste versuchen diese Intransparenz aufzuweichen und veröffentlichen regelmäßig An- und Verkaufspreise, diese beschreiben den aktuellen Marktpreis. Da sich aber dieser ständig ändert und jeder eine andere Vorstellung von Risiko hat, bieten wir dir die garantierte Auszahlung an, welche das Risiko für dich eleminiert!

Der Punkt der Besteuerung von Prämien aus der veräußerung der THG-Prämie verweisen wir auf die Veröffentlichung des Landesamts für Steuern Rheinland-Pfalz, die der bundeseinheitlich abgestimmten Verwaltungsauffassung entspricht, folgendes:
Bei dem Erhalt von THG-Prämien für eFahrzeuge aus dem Privatvermögen handelt es sich um nicht steuerbare Leistungen. Diese Prämien unterliegen daher nicht der Einkommensteuer. Sofern das eFahrzeug dem Betriebsvermögen zuzuordnen ist, stellen die THG-Prämien bei der ertragsteuerlichen Beurteilung Betriebseinnahmen dar.
Bitte beachte: Steuererklärungen sind individuell und wir nehmen keine steuerliche Beratung vor. Bei Fragen/Informationsbedarf zu diesem Thema kontaktiere bitte direkt deinen Steuerberater um eine verlässliche Antwort zu erhalten.

Datenschutz

Ja, deine Daten und Dokumente, die du bei der Registrierung angibst und hochlädst,  sind sicher. Alle Daten und der Datenverkehr sind verschlüssselt und werden nur auf Servern in Deutschland gespeichert. Wir nutzen deine Daten nur für die Zertifizierung der THG-Quote. Weitere Informationen dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Vertrag

Nein, unser Service ist und bleibt für dich immer kostenlos. Es kommen keine versteckten Gebühren auf dich zu!

Nein, es wird nur ein Vertrag über die Jahre erstellt in denen du uns beauftragst deine THG-Quote zu zertifizieren und vermarkten. Dies kannst du bei der Registrierung deines/deiner Fahrzeuge individuell für jedes festlegen. Sobald der gewählte Zeitraum vergangen ist, verlängert sich der Vertrag nicht automatisch!
Bitte beachte: Solltest du dein E-Fahrzeug vor Ablauf des Zeitraums verkaufen, teile uns dies bitte formlos per E-Mail (support@thequotahouse.de) mit. Dann kündigen wir den Vertrag selbstverständlich.

Unsere Plattfrom fungiert als Vermittler zwischen euch, den Behörden und den Firmen die gesetzlich verpflichtet sind THG-Quoten zu kaufen.
Um unseren Service ohne Generalpauschalen oder Gebührenstrukturen anbieten zu können, finanzieren wir uns anteilig von den erzielten Erlösen der THG-Quote. Hierbei ziehen wir aber keine pauschale Provision ab und schmälern nicht deine Auszahlung!

Werbeprämie

Das funktioniert ganz einfach. Bei deiner Registrierung erhält du von uns deinen persönlichen Werbelink. Diesen musst du mit der Person die du werben möchtest teilen. Sobald diese sich dann über den Link bei uns registriert wird vermerkt, dass du sie geworben hast. Eine Auszahlung der Prämie erfolgt auf dein hinterlegtes Konto.

Bitte beachte: Hat sich die zu werbende Person nicht über den bereitgestellten Link registriert können wir die Prämie nicht nachträglich auszahlen.

Sobald wir die THG-Quote der geworbenen Person vermarktet haben, erhältst du den Betrag an dein hinterlegtes Konto ausgezahlt.

Um was geht es bei der THG-Quote?

Die THG-Quote soll ein Instrument sein, um die Emissionen unserer Mobilität in Deutschland zu senken. Im Kern geht es darum, die Treibhausgase der aktuell dominierend genutzten fossilen Energien im Verkehrssektor zu senken und erneuerbare Energien und alternative Antriebe zu fördern. Die THG-Quote (bzw. Treibhausgasminderungsquote) richtet sich daher an alle die Energie in Verkehr bringen, hauptsächlich Mineralölkonzerne, welche emissionsstarke fossile Brennstoffe vermarkten. Diese Unternehmen sind dazu verpflichtet, die Treibhausgasemissionen dieser Kraftstoffe, um einen gesetzlich festgelegten Prozentsatz, jedes Jahr und nachweislich, zu mindern. Dieser steigt bis 2025 jedes Jahr kontinuierlich an.
Seit dem 01.01.2022 kann Strom für Elektroautos, als alternativer Kraftstoff mit niedrigeren Emissionen, zur Erfüllung der Minderungsquote genutzt werden. Halter von Elektrofahrzeugen können demnach ihre CO2 Einsparungen an Mineralölkonzerne verkaufen, die wiederum durch den Einkauf ihre Quote erfüllen können.

Die aktuelle Version der THG-Quote wird durch das deutsche Bundesimmissionsschutzgesetz (BImSchG) und die 38. Bundesimmissionsschutzverordnung (BImSchV Nr. 38) geregelt. Seit dem 01.01.2022 ist es nun auch Privatpersonen möglich von der THG-Quote zu profitieren.

Diese basiert auf der Renewable Energy Directive II (RED II) (2018/2001/EU) der Europäischen Union. In Deutschland wurde das Instrument der THG-Quote dafür geschaffen. Die zuständige Behörde in Deutschland ist Gemäß der 38. ⁠BImSchV⁠ ist das Umweltbundesamt, welche die Prüfung der in Verkehr gebrachten Kraftstoffe und die Zertifizierung der eingesparten Emissionen übernimmt.

Um den Prozess für E-Fahrzeug Fahrer einfach zu halten, setzt das Umweltbundesamt pauschalen an. Diese Pauschale entspricht der durchschnittlich erfassten Kilometerleistung von ca. 11.000 km pro Jahr. 

Bitte beachte: Eine Anpassung deiner Emissionseinsparungen, auf deine tatsächlich gefahrenen Kilometer, kann nicht vorgenommen werden!

Wie trägt die THG-Quote zum Umweltschutz bei?

Mit der THG Quote bzw. der Ausgabe von Umweltzertifikaten möchte die Bundesregierung die Umverteilung von finanziellen Mitteln von fossilen Produkten hin zu erneuerbaren Energien im Verkehr erreichen. Je mehr die Mobilität in Deutschland umgestellt wird, desto weniger fossile Kraftstoff kommen effektiv in den Verkehr.

Durch die Aufnahme von Ladestrom aus dem öffentlichen und nicht-öffentlichen Ladestrom-Bereich, erkennt die Bundesregierung an, dass auch E-Mobilität eine praktikable alternative zu den fossilen Brennstoffen darstellt und aktiv Emissionen eingespart werden.

Kurz zusammengefasst: Ein E-Auto Halter bringt bei dem nicht-öffentlichen Laden (z.B. Zuhause oder bei der Arbeit) selbst emissionsarme Energien in den Verkehr und wird durch die THG-Quote damit belohnt.

Bitte beachte: Wenn du die THG-Quote nicht für dich geltend machst, darf der Gesetzgeber deine Quote am Jahresende an Quotenverpflichtete Unternehmen versteigern und den Erlös beliebig verwenden!